Volles Programm für 2020

DEAplus macht Auszubildende fit – Projekt step2future gestartet

Damit die Vermittlung praktischer Kompetenzen für angehende Fachkräfte für Veranstaltungstechnik und Veranstaltungskaufleute in diesen Zeiten nicht zu kurz kommt, bilden die hannoverschen Kulturzentren Faust, Pavillon und MusikZentrum mit der Deutschen Event Akademie die Kooperation step2future.

Mit dem Ziel, die Kenntnisse und insbesondere die praktischen Fähigkeiten der Auszubildenden vor allem durch Trainieren und Vertiefen zu festigen, haben die Kooperationspartner gemeinsam ein spezielles Ausbildungskonzept abgestimmt.

„Ich war begeistert von der Anfrage der Kulturzenten…“ sagt Anke Lohmann, Geschäftsführerin der Deutschen Event Akademie „…und bin immer noch beeindruckt über das Engagement der Institutionen und der Ausbildungsverantwortlichen, auch jetzt eine bestmögliche Ausbildung zu realisieren. Wir freuen uns, dieses Projekt unterstützen zu können!“

Das Themenspektrum von step2future umfasst technische Handlungskompetenzen in den Bereichen Audio, Video, Lichtdesign, Rigging sowie Elektrotechnik und wird von Themen wie Veranstaltungsorganisation flankiert. Geplant sind bis Ende dieses Jahres zunächst rund zwanzig Seminartage.

Trainiert wird praxisnah vor Ort in jeweils einem der drei Ausbildungsbetriebe. Kick-off für die Auszubildenden war am 17. August im Ausbildungsbetrieb Pavillon Hannover.

Zum Foto: Am zweiten Trainingstag des Kooperationsprojektes step2future der DEAplus mit den hannoverschen Kulturbetrieben Faust, Pavillon und MusikZentrum ging es um Mikrofonauswahl und was zu tun ist, wenn die Beschallungsanlage brummt. © Arabella Arthur, MusikZentrum Hannover