Volles Programm für 2021

Arbeitsschutzkoordination und Berücksichtigung von Stör-Faktoren bei Veranstaltungen

    Datum/Umfang

23.09.21
Ganztägig

   Veranstaltungsort

Neu-Anspach


1 Lehrgangstag


Die Koordination des Arbeitsschutzes ist schon seit vielen Jahren gesetzliche Pflicht. Dies gilt selbstverständlich auch bei Konzerten und Festivals und gehört im Rest Europas zum Standard.

Auf großen Industrieproduktionen wie z.B. der IAA beauftragt der Kunde häufig den nach Baustellenverordnung vorgeschriebenen SiGeKo, den Sicherheits- und Gesundheitskoordinator. Noch viel zu selten wird die Koordinationspflicht im normalen Arbeitsschutz von den Arbeitgebern, bzw. Unternehmern umgesetzt. Dabei gibt es hier massive Einspar- und Verbesserungspotentiale. Besonders bei größeren Veranstaltungen.

Bei Veranstaltungen im Freien kommen zusätzlich weitere Faktoren hinzu, mit denen sich Veranstalter oder Planer auseinandersetzen müssen. Durch gute und vorausschauende Koordination des Arbeitsschutzes können Risiken minimiert werden.

Wetterentwicklungen und die Natur bleiben weiterhin wichtige Einflüsse, die zu berücksichtigen sind. Daher ist es an der Zeit, sich mit dem Wetter, dessen Folgen und dem Umgang damit – vorher und nachher – zu beschäftigen.

Als Sahnehäubchen zeigte uns die aktuelle Pandemie erneut, wie wichtig ein Notfall- oder gar ein Pandemieplan sein können. Diese Themen werden in einem logischen Ablauf behandelt und anhand von Praxisbeispielen und mit Arbeitshilfen erläutert.

Lehrgangsinhalte

  • Überblick der Rechtsgrundlagen
  • SiGeKo vs. Koordination
  • Die typischen Störfaktoren auf Großveranstaltungen (menschlich und sachlich)

  • Handlungsempfehlungen und Arbeitshilfen zur Umsetzung
  • Hilfestellung bei der Erstellung betrieblicher Notfallpläne

Zielgruppe

Planer von (Open-Air) Veranstaltungen, Verantwortliche vor Ort, Technische Leiter, Stage Manager, Führungskräfte beteiligter Firmen

02-2021 ALa


Anmeldung und Flyer

Infos
downloaden

Anmeldung downloaden


Termine in 2021

Termin 1

23.09.2021


Kosten

Die Lehrgangsgebühr beträgt 295,00 € (USt. befreit).
Für Mitglieder der Partnerverbände beträgt die Lehrgangsgebühr 266,00 €

Dozent

Falco Zanini




Weitere Infos

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, klicken Sie auf den Button. Sie können auch Ihre Telefonnummer angeben, dann rufen wir Sie gern zurück.

Infos anfordern