Volles Programm für 2022

Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik gemäß SQQ1

Datum/Umfang

13.02.23 - 27.04.23
Ganztägig

Veranstaltungsort

Hannover

6 Lehrgangswochen zzgl. zwei Prüfungstage


Eine Fortbildung für alle, die in der Veranstaltungstechnik tätig sind und mit mobilen elektrischen Anlagen zu tun haben.
Der Lehrgang unterliegt mit seinen Inhalten einem Standard (SQQ1 – Kompetenz der Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik), der für ein einheitliches Qualitätsniveau für die Ausbildung im Bereich Elektrotechnik für den Veranstaltungsbereich sorgt.

Die Tätigkeiten der „Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik“ umfassen die Errichtung, den Betrieb und die Außerbetriebnahme mobiler elektrischer Anlagen der Veranstaltungstechnik, die mit betriebsfertigen Betriebsmitteln und Geräten errichtet werden sowie den Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel der Veranstaltungstechnik. Dazu ist es auch erforderlich, dass die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel beurteilt, gemessen, instandgehalten und repariert werden können. Das Arbeitsgebiet der Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik grenzt sich eindeutig zu denen anderer Elektrofachkräfte (z. B. des Elektroinstallationshandwerkes) ab. Die Zuständigkeit der „Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik“ beginnt an der bereitgestellten / genutzten Übergabestelle (Speisepunkt).
Da wir mit einem Lernmanagementsystem arbeiten, bringen Sie bitte einen eigenen Laptop mit.

Der Lehrgang ELEKTROFACHKRAFT FÜR VERANSTALTUNGSTECHNIK beinhaltet folgende Themen

  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Errichten elektrischer Anlagen und Betriebsmittel
  • Grundlagen der Elektroenergieversorgung
  • Grundlagen der elektrischen Installation in der Veranstaltungstechnik
  • Betrieb elektrischer Anlagen bis max. 1000 A, 230/400 V AC je Einzelanlage
  • Warten und Instandsetzen von Anlagen und
  • Betriebsmitteln
  • Prüfen und Messen
  • Arbeitssicherheit
  • rechtliche Grundlagen

08-2022 ALa


Infos downloaden

SQQ1 downloaden


Termin in 2023

Termin 1
1. Block
13.02. – 03.03.2023                 Woche 13.02. – 17.02. online über MS Teams
 
2. Block
03.04. – 27.04.2023                 Woche 03.04. – 06.04. online über MS Teams               
 
Prüfung 26.04. + 27.04.2023

Kosten

Die Lehrgangsgebühr beträgt 2.750,00 € (USt. befreit). Für Mitglieder der Partnerverbände beträgt die Lehrgangsgebühr 2.475,00 € (USt. befreit). Die Teilnahmebescheinigung ist darin enthalten.


Dozenten


Voraussetzung

Im Rahmen dieses Qualifizierungslehrgangs sind praktische Tätigkeiten auf dem Gebiet der Elektrotechnik von mindestens 800 Stunden nachzuweisen. Diese müssen innerhalb der letzten drei Jahre unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft durchgeführt und von dieser schriftlich bestätigt worden sein.
Diese praktischen Tätigkeiten müssen mindestens die folgenden Inhalte umfassen:

  • Planen elektrischer Anlagen
  • Materialauswahl
  • Errichten elektrischer Anlagen
  • Prüfen und Messen von elektrischen Größen
  • Auswahl, Bemessung, Konfektionieren und Prüfen von Leitungen
  • Prüfen und Messen elektrischer Betriebsmittel und Anlagen
  • Dokumentation

Es sollte im Rahmen dieser Qualifizierung die Ausbildung zum Ersthelfer nachgewiesen werden.
Abweichend von den o. g. Voraussetzungen kann zur Elektrofachkraft in der Veranstaltungstechnik auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Da für diesen Kurs mathematische Grundkenntnisse Voraussetzung sind, hat die Erfahrung gezeigt, dass eine Mathematik-Vorbereitung erforderlich sein kann. Eine Möglichkeit der Vorbereitung ist der Mathe-Angleich-Kurs.


Weitere Infos

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, klicken Sie auf den Button. Sie können auch Ihre Telefonnummer angeben, dann rufen wir Sie gern zurück.

Infos anfordern


Anmeldung

Buchen Sie hier Ihren Platz bei dieser Weiterbildungschance.

Verbindliche Anmeldung