Volles Programm für 2021

Perspektivreiche Nachricht für Azubis in Kulturzentren

„Das Kooperationsprojekt step2future geht weiter!“ melden die Geschäftsführungen der Kulturzentren Faust, Pavillon und MusikZentrum in Hannover zusammen mit der Deutschen Event Akademie. Nach den rund 20 erfolgreichen Trainingstagen mit den angehenden Veranstaltungskaufleuten und Fachkräften für Veranstaltungstechnik seit August 2020, haben die Kooperationspartner für die nächsten Monate weitere gemeinsame Pläne.

Christoph Lubrich, Technischer Leiter und Ausbilder im hannoverschen Kulturzentrum Pavillon beschreibt die Intention für das Kooperationsprojekt: „Durch die Schließung unserer Zentren im März 2020 fiel für unsere Auszubildenden von heute auf morgen der praktische Teil der Berufsausbildung weg. Die Stadt Hannover ist Trägerin der Ausbildungsverhältnisse in unseren Kulturzentren.  Die Verantwortung, eine vollumfängliche Berufsausbildung zu gewährleisten, tragen wir gegenüber der Landeshauptstadt, vor allem jedoch gegenüber den Azubis. Wir wollten keinen „Corona-Jahrgang“. Daher war uns sofort klar, dass wir gemeinsam mehr erreichen. Der Gedanke, mit der DEAplus zu kooperieren, lag aufgrund ihrer hohen Kompetenz auf der Hand.“

In 2021 geht das praxisnahe Trainieren für die Auszubildenden weiter mit Themen wie z.B. „Wege aus dem Rechtsdschungel“, Gefährdungsbeurteilung, Video- und Medientechnik, Funk- und Frequenzmanagement, Elektrotechnik, Projektplanung und -management und Streaming von Veranstaltungen. Trainiert wird praxisnah in kleinen Gruppen, direkt vor Ort in jeweils einem der drei Ausbildungsbetriebe.

Foto: Geballte Azubi-Power im Kooperationsprojekt step2future